Nicht nur Aussehen

Wie attraktiv sind Sie? Diese Faktoren sind entscheidend

+
Nicht nur das Äußere entscheidet über die Attraktivität.

Wie gut man beim anderen Geschlecht ankommt, liegt nicht nur an der eigenen Optik. Forscher haben herausgefunden, dass es noch auf weitere Faktoren ankommt.

Was entscheidet eigentlich darüber, ob wir einen Menschen als attraktiv wahrnehmen oder nicht? Ist es ein gepflegtes Äußeres, ein guter Duft oder vielleicht die Stimme?

Diese Fragen hat sich ein internationales Forscherteam an der Universität Breslau gestellt. Die Experten sammelten die Ergebnisse aus insgesamt 73 bereits erschienenen Studien zum Thema Attraktivität und fassten diese zusammen. Die Ergebnisse veröffentlichten die Psychologen im Magazin "Frontiers in Psychology".

Eines der wichtigsten Erkenntnisse der Studie: Es kommt nicht (nur) auf das Äußere an. "In jüngster Zeit haben sich die meisten Studien auf die visuelle Attraktivität konzentriert, beispielsweise auf die Attraktivität von Gesicht und Körper," erklärt die Forschungsleiterin Agata Groyecka. "Doch die wissenschaftliche Literatur über die anderen Sinne und ihre Rolle für soziale Beziehungen ist extrem gewachsen und sollte nicht vernachlässigt werden."

So wichtig ist die Stimme für unsere Wirkung auf andere

Laut der Studie sei die Stimme sehr wichtig, wenn es um die Attraktivität geht. Anhand der Stimme erfahren wir viel über unsere Mitmenschen. So lässt sich damit beispielsweise das Geschlecht und das ungefähre Alter im Bruchteil einer Sekunde erfahren. Auch, ob der potentielle Partner krank oder gebrechlich ist, entscheiden wir anhand des Klanges der Stimme.

Aber die Stimme gibt auch Aufschluss über viele weitere Merkmale: Verschiedene Emotionen wie verärgert, traurig oder ausgeglichen äußern sich über die Stimme. Die Experten gehen sogar davon aus, dass Menschen anhand der Stimmfarbe erkennen können, ob jemand kooperativ oder dominant sei.

Eines der interessantesten Ergebnisse ist die gegensätzlichen Wahrnehmung von Stimmen: Während Frauen mit einer hohen Stimme als attraktiv gelten, können Männer eher mit einer tiefen Stimmfärbung punkten.

Wie der Geruch zur Attraktivität beiträgt

Neben der akustischen Äußerung ist auch der Duft eines Menschen wichtig für seine Wirkung auf andere. Laut den Forschungsergebnissen ist es dabei wichtig, dass der Mitmensch anders duftet als man selbst. Dies habe mit der Evolution zu tun: Um Inzucht zu vermeiden, suchen wir möglichst einen Partner, der sich im Duft unterscheidet. Der Geruch von Familienmitgliedern ähnelt sich nämlich oft.

Frauen sollen übrigens mehr Wert auf einen guten Körpergeruch legen als Männer. Diese entscheiden nämlich mehr aus optischen Gründen. Bei Männern gibt es jedoch noch ein anderes wichtiges Merkmal, was über die Attraktivität entscheidet.

Auch interessant: Kluge Frauen müssen gut aussehen, um für die Männerwelt interessant zu sein.

Auf welche Faktoren achten Sie zuerst? Stimmen Sie ab!

mil

Diese kuriosen Sex-Stellungen kennen Sie bestimmt nicht

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare