Flirt-Faktor

Campus-Studie: Was finden Studenten besonders sexy?

+
Auf was kommt es beim Flirt in der Uni an?

Es ist kein Geheimnis, dass in der Uni nicht nur gelernt, sondern auch geflirtet wird. Wann es zwischen den Studenten knistert, verrät eine aktuelle Studie.

Viele kennen es womöglich aus der eigenen Studienzeit: Das Campusgelände eignet sich hervorragend für Flirts und zwischenmenschliche Annäherungen - auch international. Doch wann funkt es zwischen den Studenten? Auf was stehen sie besonders? Und was finden sie weniger sexy?

Das Portal uniplaces.de hat in einer Facebook-Umfrage mit 3.233 europäischen Studenten ausgewertet, auf was es beim Campus-Flirt ankommt. Weniger wichtig ist dabei ein prall gefüllter Geldbeutel - der bei vielen Studenten sowieso vergeblich zu suchen ist. Auch wenig überraschend ist, dass Streber nicht zu den gefragtesten Flirt-Partnern gehören.

Was zählt, ist die Persönlichkeit

Für 83,6 Prozent der deutschen Studenten besitzt die Persönlichkeit mit Abstand die höchste Anziehungskraft. Ein gutes Aussehen ist ein großer Pluspunkt (54,5 Prozent), für viele Studenten überraschenderweise aber nicht so ausschlaggebend wie andere Merkmale. Wesentlich mehr punkten dabei Humor (70,2 Prozent) und Intelligenz (62,7 Prozent). Dass die Interessen unbedingt gleich sein müssen, ist nur für knapp jeden Dritten (30,1 Prozent) wichtig.

Wem ist das Aussehen wichtiger?

Egal ob männlich oder weiblich - Die deutschen Studenten sind sich weitestgehend einig, dass es auf die Persönlichkeit ankommt. Bei Aussehen und Humor sind die Ansichten jedoch verschieden. So wollen fast Dreiviertel der männlichen deutschen Studenten (74,6 Prozent) auf ein ansprechendes Aussehen nicht verzichten. 

Für Frauen ist Humor hingegen wesentlich entscheidender (77,1 Prozent). Bei den Männern kommt der Humor erst an dritter Stelle (61,1 Prozent). Intelligenz landet bei den Frauen auf dem dritten Platz (67,5 Prozent). Interessant ist, dass Männer der Intelligenz keine allzu große Aufmerksamkeit schenken (56,4 Prozent).

Uni-Ranking: Was macht eine andere Person attraktiv?

1.

Persönlichkeit

83,6 %

2.

Humor

70,2 %

3.

Intelligenz

62,7 %

4.

Aussehen

54,5 %

5.

Gleiche Interessen

30,1 %

International flirten: Das sind die attraktivsten Nationen

Das Portal hat auch den internationalen Flirt-Faktor an den Universitäten unter die Lupe genommen. Welche Nation bringt das Blut der europäischen Studenten am meisten in Wallung? 

Die Antwort ist recht eindeutig: Für 40,2 Prozent ist Italien das Land mit den  attraktivsten Studenten. Eine hohe Anziehungskraft geht auch von Spanien aus (32,7 Prozent). Australien mit seinen Strandschönheiten und Surfertypen bringt bei 26 Prozent das Herz zum Schmelzen. 

Blonde Haare, blaue Augen: Das erste nordeuropäische Land in der Rangfolge ist Schweden: Für 24,9 Prozent sind die Schwedinnen und Schweden besonders sexy

Deutschland kann die europäischen Studenten wenig überzeugen und landet etwas abgeschlagen auf Platz 8: Lediglich für 18,4 Prozent sind die Deutschen attraktiv.

Campus-Ranking: Welche europäischen Nationen sind besonders sexy?

1.

Italien

40,2 %

2.

Spanien

32,7 %

3.

Australien

26,0 %

4.

Schweden

24,9 %

5.

Großbritannien

23,6 %

6.

Amerika

19,2 %

7.

Frankreich

19,1 %

8.

Deutschland

18,4 %)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare