Casual Dating

Warum Frauen mehr denn je Sex im Internet suchen

+
Frauen haben genauso viel Lust auf Sex wie Männer. Auf Casual Dating-Seiten suchen sie nach unverbindlichen One Night Stands.

One-Night-Stand oder doch lieber eine lockere Affäre? Auch das weibliche Geschlecht ist neugierig, was das Netz in Bezug auf Sex für sie zu bieten hat. Der neueste Trend: Casual Dating.

Männer denken ständig an Sex, Frauen dagegen stehen eher auf Kuscheln und Romantik. So etwa lautet das gängige Geschlechter-Klischee. Doch auch Frauen suchen immer häufiger nach Sex-Dates im Internet.

Während viele Frauen Pornofilme allerdings eher abstoßend finden, suchen sie lieber online nach ungezwungenen Liebes-Abenteuern. Die Bedingungen: Keine Verpflichtungen, nur (guter) Sex – und alles streng geheim.

Casual Dating im Trend

Auf sogenannten Casual Dating-Seiten wie „C-Date“, „LovePoint“ oder „Secret“ verabreden sich Frauen mit Männern zum zwanglosen Offline-Sex. „Sie ist 34 Jahre alt, 1,66 Meter groß, blond und wiegt 55 Kilogramm“, beschreibt Noel Biderman die durchschnittliche Nutzerin seines Casual-Dating-Portals „AshleyMadison“ in Deutschland.

Bei seiner Beschreibung wirkt es allerdings fast so, als ob diese Frau eigentlich keine Probleme haben müsste, Männer anzusprechen oder sie für One-Night-Stands zu begeistern. Stattdessen sind die weiblichen Kundinnen angeblich durchaus bereit, viel Geld auszugeben – vorausgesetzt, ihre Bedürfnisse werden befriedigt.

Unverbindliche One Night Stands statt Liebe

Das Besondere an den Casual-Dating-Seiten: Sie wirken auf den ersten Blick sehr seriös, sind anonym, überzeugen mit ästhetischen, sexy Bildern und attraktiven Menschen – sowie mit Sprüchen wie „Lebe im Augenblick“ oder „Sinnliche Begegnungen, die glücklich machen“.

Wer sich für ein Sex-Abenteuer anmelden möchte, kann auf den Erotikwebseiten ein Profil anlegen, Bilder hochladen, seinen Erotik-Typ festlegen und bekommt dann zügig Kontaktvorschläge von Männern zugeschickt, die zu den eigenen Vorlieben und Bedürfnissen passen. Über einen Live-Chat-Verkehr oder geheime Privatnachrichten verabredet man sich schließlich zum erotischen Stelldichein.

Für Frauen ist der komplette Service meist kostenlos, doch die Männer, die sich auf den Casual Dating-Seiten „zur Verfügung“ stellen, müssen bezahlen. Das reizt offenbar viele Damen, denn die Dating-Portale vermelden eine drastisch steigende Frauenquote.

Mehr Seitensprünge durch Casual Dating?

Bei „Lovepoint“ und „C-Date“ machen die weiblichen Mitglieder bereits 50 Prozent aus, heißt es auf deren Webseiten. Laut Betreibern liegt der Erfolg bei Frauen vor allem daran, dass auf Vertrauenswürdigkeit, Sicherheit und auch auf eine hohe Dichte an niveauvollen Männern geachtet wird.

Das Problem dabei ist allerdings, dass die Kundinnen nicht immer alle Singles sind. So gibt es zwar die Frauen, die aufgrund ihrer Arbeit oder ihrer momentanen Lebenssituation nunmal keine feste Beziehung wollen, doch der Vorwurf wird laut, dass diese Dating-Portale Seitensprünge begünstigen.

So sollen auch Frauen, die in ihrer Ehe oder Partnerschaft unglücklich sind oder sich nicht mehr von ihrem Partner wertgeschätzt fühlen, online auf Suche nach körperlicher Bestätigung gehen. „Emanzipation macht auch vor dem Fremdgehen nicht halt. Ein Seitensprung ist kein Männerprivileg mehr. Emanzipierte Frauen geben sich nicht mit einem Partner zufrieden, der nicht voll auf sie eingeht“, sagt Biderman von „AshleyMadison“. Eine lockere Affäre steigere so wieder ihr Selbstwertgefühl.

Das ist dann wohl auch das Erfolgsgeheimnis des Casual Dating: Ob dick oder dünn, groß oder klein, blond oder brünett – jede Frau kann hier ihre Sexualität und geheime sexuelle Wünsche nach Lust und Laune ausleben - ohne sich dafür schämen zu müssen.

Von Jasmin Pospiech

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare