Gar nicht so schwer

Expertin verrät: Mit diesem Trick kommen neun von zehn Frauen

+
Die Länge ist dabei gar nicht so wichtig.

Über den weiblichen Höhepunkt ranken sich unzählige Mythen und Legenden. Doch eine Expertin verrät einen Trick, womit es zu 90 Prozent klappt.

Für manche ist es ein Buch mit sieben Siegeln, andere rühmen sich dabei als wahre Meister: Es geht um den weiblichen Höhepunkt. Dabei ist es gar nicht so schwer, seiner Liebsten das Höchste der Gefühle zu bereiten. Das sagt zumindest die niederländische Sexualtherapeutin Goedele Liekens. In ihrem "Orgasmus Buch" hat sie alles zum Thema aufgeschrieben.

Interessante Fakten rund um den Höhepunkt

In dem Buch, das beim Heyne Verlag erschienen und für 12,99 Euro zu haben ist, geht die (S)Expertin auch auf einige interessante Fakten rund um den Höhepunkt ein. So soll rund ein Viertel aller Frauen multiple Orgasmen haben können - im Extremfall sogar 134 pro Stunde. Die Zahlen stammen aus einer US-Studie der Wissenschaftler William Hartman und Marilyn Fithian. Außerdem unterscheiden sich die Arten, wie Männer und Frauen kommen. Bei den Damen soll es sich um eine längeres und intensiveres Erlebnis handeln. Im Schnitt dauert der männliche Höhepunkt 12,6 Sekunden, der weibliche zwischen 7 und sagenhaften 107 Sekunden, wie bild.de berichtet.

Passend dazu: Was ist eigentlich die beste Uhrzeit für ein Schäferstündchen?

Mit diesem Trick klappt's bestimmt

Doch wie kommt es überhaupt dazu? Viele Herren der Schöpfung fragen sich das und sind ratlos. Doch das muss nicht sein, denn mit einem simplen Trick werden neun von zehn Frauen im Bett glücklich. Genau genommen sollen es 92,3 Prozent sein - und zwar nach der Durchführung eines Vorspiels von mindestens 20 Minuten. Aus diesem Grund sollten sich die Herren jedoch keine Stoppuhr auf das Nachtkästchen legen...

Auch interessant: Hier verrät eine Expertin die besten Stellungen für jeden Figurtyp.

Wie die Nase des Mannes...

Die Länge des besten Stücks ist dabei - entgegen der landläufigen Meinung - gar nicht so relevant. Vielmehr kommt es auf die richtige Stellung an, empfehlenswert ist die konventionelle Missionarsstellung. Dabei soll sie ihre Beine zusammendrücken, nachdem er in sie eingedrungen ist, und sein Beckenknochen auf ihrem Intimbereich liegen. Klingt gar nicht so einfach und bedarf wahrscheinlich ein paar Trockenübungen.

So positiv wirkt sich ein Orgasmus auf die Erscheinung aus

Weitere kuriose Erkenntnisse, die Liekens niedergeschrieben hat: Sex hält jung. Bei zweimaligem Geschlechtsverkehr pro Woche soll die Dame rund drei Jahre jünger aussehen, öfter lächeln, weniger ängstlich sein und sogar einen größeren Wortschatz haben. Wissenschaftler haben auch herausgefunden, dass regelmäßige Höhepunkte das Krebsrisiko senken sollen.

Zum Weiterlesen: In unserem großen Penis-Ratgeber erfahren Sie alles, was Sie über das beste Stück des Mannes wissen müssen.

Spaß im Nest: Hier verrät eine Expertin ihre 15 besten Tipps fürs Bett

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare