"Es war einfach zu geil!"

Frau beichtet Achterbahnfahrt mit "Höhepunkt" - so cool reagiert das Phantasialand

+
Eine 26-jährige Userin hatte viel (Fahr-)Spaß mit der Achterbahn.

"Es war einfach zu geil!" - mit diesem Kommentar sorgte nun eine Facebook-Nutzerin auf dem "Beichtstuhl" für Mega-Lacher. Der Grund: Für sie war die Fahrt ein wahrer "Höhepunkt".

Um seine "Sünden" zu beichten, braucht es heutzutage nicht mehr den sonntäglichen Gang in die Kirche. Ein Klick genügt - und Hinz und Kunz können auf der Facebook-Seite "Dein Beichtstuhl" anonym ihre Laster mit anderen Usern teilen. Einziges Kriterium: originell und witzig müssen sie sein.

Über humorvolle Memes anarchischer Katzen bis hin zu lustigen Schlussmachgeschichten ist alles dabei. Die User versuchen ständig, sich mit ihren kuriosen Geschichten zu toppen.

Sex-Beichte nach Achterbahnfahrt sorgt auf Facebook für Furore - doch das Phantasialand schießt den Vogel ab

Eine davon ist von einer jungen Frau, die auf der Seite nun eine schlüpfrige Sex-Beichte abgelegt hat. So schreibt sie: "Ich w/26 beichte, dass ich im Phantasialand die Achterbahn Taron gefahren bin und dabei, aufgrund der hohen Geschwindigkeit und dem extremen Fahrspaß, gekommen bin. Es war einfach zu geil !"

Kein Wunder, dass die anderen "Beichtstuhl"-Fans toben und es jede Menge Kommentare hagelt. Doch die wohl beste Bemerkung kommt vom Kölner Freizeitpark selbst! So lässt das Phantasialand über seinen offiziellen Account unter dem Post der Userin verlauten: "Immer wieder gerne." Und gibt Daumen hoch.

Diese lustige Reaktion kommt bei den Fans am Ende so gut an, dass der Kommentar sogar mehr Likes erhalten hat als der ursprüngliche Post. "Wenn Phantasialand mehr Likes kriegt als die Beichte ���� Da habt ihr aber auch einen rausgehauen ��", fasst es ein User schließlich treffend zusammen.

Auch interessant:

Video: tz-Reporterin mit BMW-Rennfahrer im Olympia-Looping

Sie interessieren sich für heiße Kontaktanzeigen? Dann tauchen Sie hier in die verruchte Welt von Markt.de ein.

Lesen Sie auch: Playboy-Model lüftet schmutzige Geheimnisse: "Ich habe verrückte Dinge getan".

sap

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare