Porno-Hack mitten in der Innenstadt

Huch, welcher Film läuft denn hier auf dieser Info-Säule?

Eigentlich sollten die öffentlichen Info-Terminals ja den Passanten Tipps und Auskünfte geben. Nicht so in diesem Fall - denn der Bildschirm zeigte einen Porno.

Da staunten die Passanten wohl nicht schlecht, als sie einen Blick auf das Info-Terminal in der Wormser Innenstadt geworfen haben: Denn anstatt Restaurant-Tipps oder weitere Infos über lokale Begebenheiten zeigte der Bildschirm etwas ganz anderes - nämlich eine Szene aus einem Hardcore-Porno

Allem Anschein nach hatten bei der dreisten Aktion Hacker ihre Finger im Spiel - und die Info-Säule in eine öffentliche Porno-Station verwandelt. Die Pressesprecherin der Stadt in Rheinland-Pfalz zeigte sich im Gespräch mit der Wormser Zeitung entrüstet: "Wir haben das Info-Terminal jetzt erst einmal komplett abgeschaltet, um zu prüfen, wie die unbekannten Täter es überhaupt geschafft haben, diesen Sex-Film abzuspielen." Zwar könne man an dem öffentlichen Computer auch das Internet benutzen, aber Schmuddelseiten seien gesperrt.

Öffentlicher Porno-Stream in Worms: Behörden sind ratlos

Die Täter mussten dabei anscheinend eine Firewall umgehen. Da die Verbreitung des Filmchens via Facebook und YouTube nun weit über die Stadtgrenzen hinaus zu Bekanntheit des Vorfalls geführt hat, möchte die Stadt dafür sorgen, dass "so etwas in Zukunft unmöglich" ist.

Auch die Betreiber des Terminals sind zunächst ziemlich machtlos, was das Aufspüren der Hacker angeht. Es handelt sich um eine IT-Firma aus Böblingen, die zwar den Bildschirm abschalten könne, aber keinen Zugriff auf den integrierten Computer habe. Es ist noch offen, ob nun Anzeige gegen die unbekannten Täter erstattet wird.

Ein Facebook-Nutzer hat ein Video der bizarren Situation aufgenommen (ACHTUNG, explizite Darstellungen).

Bisher gab es Porno-Hacks in Deutschland eher selten. Jedoch kam es rund um den Globus bereits zu einer Vielzahl solcher Aktionen, wie beispielsweise mitten im Hauptbahnhof in Washington oder auf einem Bildschirm im Bahnhof von Neu Delhi.

Die ungeschminkte Wahrheit: Erotik-Stars ohne Make Up

Rubriklistenbild: © Screenshot Facebook

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare