Bodypainting-Aktion

Bei diesem Auswärtstrikot stimmt doch irgendetwas nicht

Um sein neues Auswärtstrikot zu präsentieren, hat sich der schottische Zweitligist Ayr United etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Hier erfahren Sie mehr dazu.

Der schottische Zweitliga-Verein Ayr United hat sein neues Auswärtstrikot vorgestellt. Es handelt sich auf den ersten Blick um ein gelb-weiß-gestreiftes Shirt - eigentlich ist es nichts besonderes. Doch beim genauen Hinsehen fällt auf: Das Model hat überhaupt kein Trikot an!

Trikot-Vorstellung via Bodypainting

Die hübsche Brünette, die mit dem vermeintlichen neuen Trikot posiert, ist nämlich obenrum nackt. Das Trikot wurde lediglich mit Bodypainting-Technik auf ihren Oberkörper gemalt. Dabei ist dies keine Neuigkeit für den schottischen Fußballclub, denn die neuen Shirts werden jedes Jahr von halbnackten Models vorgestellt. Das einzig Neue diesmal: Es handelt sich um das Auswärtstrikot des Vereins.

Neue Trikot-"Strategie" des Sponsors

Im Gespräch mit der DailyMail erklärt Calvon Ayre vom Trikotsponsor "Bodog" die Neuerung: "Nach den Kontroversen bei der Trikotvorstellung letztes Jahr haben wir uns entschlossen, unsere Strategie zu ändern. Also haben wir dieses Jahr unser Bodypainting-Model in das Auswärtstrikot anstatt das Heimtrikot gesteckt."

Ob diese neuartige "Strategie" jedoch für weniger Diskussionen sorgen wird, ist zu bezweifeln. Genauso unsicher ist es, ob die neuen Auswärtshemden dem Zweitligist zum Aufstieg verhelfen. Immerhin tragen die Spieler auf dem Feld echte Trikots. Beim Schwitzen würde ja sonst die Farbe verlaufen...

Passend zum Thema:

Wie kommt denn die Pornoseite auf diese Trikots?

Studie enthüllt: Das sind die sexuell offensten Städte der Welt

Rubriklistenbild: © Twitter / @talkingbaws

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare