Studie eines Erotik-Portals

Darauf stehen deutsche Männer, die für Sex bezahlen

+
Beim äußeren Erscheinungsbild sind sich viele Freier einig, wie die Traumfrau aussehen soll.

Die Geschmäcker sind verschieden, möchte man meinen. Aber wenn man einer Studie glauben mag, sieht die Traumfrau der Deutschen ziemlich durchschnittlich aus.

Dass es bei käuflichem Sex eine große Auswahl an verschiedenen Formen, Farben und Vorlieben gibt, ist bekannt. Vielleicht besteht darin auch Reiz, sich eine Dame für gewisse Stunden zu leisten. Doch wie sie sieht die Durchschnittsfrau aus, nach der sich der deutsche Durchschnittsmann sehnt?

So sieht die Traumfrau für Sex-Abenteuer aus

Das Erotikportal 6profis.de hat bereits vor einiger Zeit eine groß angelegte Untersuchung gestartet, und dabei über eine Million Suchanfragen auf der Seite analysiert. Auf der Seite suchen jeden Tag tausende Freier nach schnellem und unkompliziertem Sex - und dabei haben sie die Qual der Wahl.

Passend zum Thema: Ein junger Saarländer verklagte eine Prostituierte - weil der Sex zu kurz war.

Das Ergebnis der Analyse ist genauso absehbar wie klischeebeladen: Demnach stehen deutsche Männer auf komplett rasierte, tätowierte aber ungepiercte Mittzwanzigerinnen mit schlankem Körper aber üppigen Brüsten und blonden, langen Haaren, die Spaß an Rollenspielen und Peitschenschwingen haben.

Körperschmuck und Behaarung

Beim Körperschmuck tendieren die Meinungen eher zur Tätowierung als zum Piercing. Bei 69 Prozent der Suchanfragen darf die Dame gerne Farbe unter der Haut haben, wobei 47 Prozent bitte keinerlei Metall im Körper wünschen. Aber auch auf die Behaarung legen viele Männer Wert, die für Sex bezahlen.

Im Intimbereich soll sie demnach komplett (44 Prozent) oder wenigstens teilweise (46 Prozent) enthaart sein. Dagegen darf das Haupthaar ruhig lang (52 Prozent) und - wenn möglich - blond (58%) sein.

Männer, aufgepasst: So viele Frauen täuschen ihren Orgasmus vor.

Möglichst schlank, aber mit großen Brüsten

Natürlich ist auch der Körperbau ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl - schließlich bezahlt Mann ja auch dafür. Möglichst schlank bitte sehr: Knapp 40 Prozent ziehen ihre Obergrenze bei Kleidergröße 42.

Auch wenn die Dame des Begehrens zierlich sein soll - bei der Oberweite darf es ruhig etwas mehr sein. Fast ein Drittel der Erotikportal-Nutzer stehen auf einen Vorbau mit D-Körbchen. Am wenigsten beliebt ist dabei Körbchengröße B mit 13 Prozent.

Übrigens: Falls Sie eines dieser Anzeichen bei ihrem Partner entdecken, könnte er fremdgehen.

Darf's ein bisschen härter sein?

Richtig interessant wird es aber, wenn es um die sexuell außergewöhnlichen Vorlieben geht. Stolze 27 Prozent gaben an, dass sie gerne an einem Verwöhnprogramm mit Umschnalldildo interessiert wären. Auf den weiteren Platzierungen in dem Bereich folgen Rollenspiele (25 Prozent) und Bondage (13 Prozent).

Ein weiteres Ergebnis der Studie: Die Suche nach der perfekten Dame dauert bei Männern in Nordrhein-Westfalen mit 4 Minuten am längsten, die Brandenburger sind bereits nach zwei Minuten fündig geworden. In welchem Bundesland am meisten Pornos geschaut werden, erfahren Sie hier.

Auch interessant: Hier erzählt eine Escort-Dame, was betrogene Ehefrauen von ihr wissen wollen. Und hier berichtet eines der teuersten Cam-Girls der Welt, mit welchen Tricks sie den Männern das Geld aus der Tasche zieht.

Nicht nachmachen! So schlimm können Sie sich beim Akt verletzen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare