Studie zu Safer Sex bei Jugendlichen

Welt-Aids-Tag: So verhütet Deutschlands Jugend – nicht

+
Und was mach ich jetzt damit? Beim Thema Verhütung besteht bei deutschen Jugendlichen Nachholbedarf.

AIDS? War da was? In Deutschland stirbt heute kaum mehr jemand an der Immunschwäche. Wahrscheinlich mit ein Grund, warum sich Jugendliche in ganz Deutschland immer weniger um den Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten scheren.

Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der Dating-Plattform Lovoo in Zusammenarbeit mit dem Verein Jugend gegen AIDS e.V.. Mehr als 2.500 Nutzer zwischen 16 und 21 Jahren wurden hier unter anderem zum Thema Verhütung befragt.

Schockierendes Ergebnis: Mehr als ein Drittel der Jugendlichen schützt sich nicht

Dabei kam heraus: Mehr als ein Drittel der Befragten schützt sich beim Sex mit einer neuen Bekanntschaft weder vor sexuell übertragbaren Krankheiten, noch vor einer Schwangerschaft. Und das, obwohl sich fast hundert Prozent der Befragten als „sexuell aufgeklärt“ bezeichnen.

In allen Bundesländern sinkt demnach das Bewusstsein dafür, dass beim Geschlechtsverkehr Krankheiten übertragen werden können. Am verantwortungsbewussten sind noch die Sachsen mit 79,5 Prozent Kondomnutzern. Das Schlusslicht bildet Sachsen-Anhalt mit nur 57,7 Prozent.

Ach, durch Sex kann man schwanger werden?

Interessant: Auch wenn es darum geht, eine Schwangerschaft zu vermeiden, sind die Jugendlichen erstaunlich leichtsinnig. Hier gibt es zudem im Bundesvergleich große Unterscheide: Während in Rheinland-Pfalz 90,2 Prozent regelmäßig Pille und Co. einsetzen, tun dies in Thüringen nur 65, in Bayern 66 Prozent – wohlgemerkt in der Altersgruppe bis 21.

Dating Apps haben möglicherweise mit Schuld an dem Phänomen

Allzu weit scheint es mit der Aufklärung also nicht her zu sein. Ein möglicher Grund: In Zeiten von Dating-Apps wie Tinder, Lovoo, Badoo und Co. vergeht zwischen dem ersten Klick und dem ersten Kontakt im Bett nicht mehr viel Zeit. So geben 43 Prozent der Jugendlichen ganz offen zu: Das Thema Verhütung kommt bei diesem Tempo einfach zu kurz. Jeder Vierte schämt sich sogar, offen mit dem Partner über das Thema Sex zu sprechen.

Auch wenn es peinlich ist: Verantwortungsvolle Eltern sollten sich nicht scheuen, mit dem ach so aufgeklärten Nachwuchs ein paar ernste Worte zu wechseln. Der heutige Welt-AIDS-Tag könnte dafür ein guter Anlass sein.

jba

Sexy Weihnachten: Diese Geschenke heizen dem Partner ein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare